JRK unterwegs in Sachen Menschlichkeit

Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Böblingen war im Februar in den Ortsvereinen des Landkreises unterwegs. Die Jugendbildungsreferentin des Kreisverbandes Isabella Lang war beim JRK Aidlingen zu Gast um eine Einführung in die neue Jugendrotkreuzkampagne „Was geht mit Menschlichkeit?“ zu geben. In der Gruppenstunde wurde sich intensiv mit dem Thema Menschlichkeit auseinander gesetzt. Schwerpunkt war die Frage: „Was geht mit mir und Menschlichkeit?“ Die JRKler überlegten, was jeweils der Einzelne tun kann um die Welt ein Stück besser zu machen – ganz nach dem Motto „Helfen statt haten“.
Auch die Gruppenstunde beim JRK in Ehningen drehte sich um Menschlichkeit. Hier standen jedoch die Geschichte des ersten Grundsatzes des Roten Kreuzes und das Leben von Henry Dunant selbst im Mittelpunkt.


Für mehr Infos schaut vorbei: www.wasgehtmitmenschlichkeit.de

 

 

Seite druckenSeite empfehlennach oben